Termine & Veranstaltungen

20 Aug 19:00
Arbeitssitzung "Kaliberg" (OV Wathlingen)
Startdatum: 20 Aug
Beginn: 19:00
Endzeit:  21:00
Ort:  4-G-Park, Kantallee 8, 29339 Wathlingen

Der Ortsverband bemerkt mit Sorge, dass auch in unserer Gemeinde ein gemeinsames Gespräch über strittige Punkte, die die Gemeinde betreffen, schwerer geworden ist. Zu oft nehmen Interessengruppen für sich in Anspruch im alleinigen Besitz der Wahrheit zu sein und dem Gegenüber alles Übel der Welt zu unterstellen. Wenn aber eine Partei behauptet im Besitz der alleinigen Wahrheit zu sein, ist das im besten Fall anmaßend, im schlimmsten Fall populistisch, in jedem Fall unrealistisch. Jede Position für sich genommen mag eine Berechtigung haben, aber in einer Demokratie wird keine Partei sich zu 100 % durchsetzen können. Unsere Demokratie lebt vom Kompromiss, alles andere wäre Diktatur.

 

Das gilt auch für das Projekt Kalihalde, das einige „Begrünung“, andere „Deponie“ nennen. Mit kühlem Kopf betrachtet, ist das Projekt nicht mehr aufzuhalten, was immer einzelne Beteiligte auf Andreaskreuzen oder Spruchbändern der Öffentlichkeit versprechen. Es geht darum, die Belastung für die Bevölkerung so gering wie möglich zu halten. Um die komplizierten Interessenstrukturen zu veranschaulichen, benutzt man zur Darstellung ein Nutzungsdreieck. In unserem Fall besteht es aus Bürgerinteressen, Ökologie und Ökonomie.

Grundüberlegung ist, dass keinem Punkt in unserem Gesellschaftssystem seine Berechtigung

abgesprochen wird. Je nach Argumentation kann der Punkt (Begrünung der Kalihalde) innerhalb des Dreiecks verschieden gesetzt werden. Illusorisch ist, dass sich der Punkt ausschließlich in eine Richtung verschieben ließe, weil dann die übrigen Punkte außer Acht gelassen würden.

 

Bürgerinteressen

 

Umwelt / Natur (Ökologie)

 

Wirtschaftsinteressen (Ökonomie)

 

Die Schwierigkeit, die dieses Modell mit sich bringt, liegt darin, dass heutzutage die Notwendigkeit eines Kompromisses nicht mehr allgemein akzeptiert wird. Das liegt daran, dass sich unsere Gesellschaft – auch die Dorfgesellschaft Wathlingens – grundlegend gewandelt hat. Einer der bekanntesten deutschen Soziologen Andreas Reckwitz spricht von einer „Gesellschaft der Singularitäten“. Er meint damit, dass heute das eigene begrenzte Profil, der eigene besondere Standpunkt absolut gesetzt wird und nicht mehr Ausgangspunkt einer Debatte ist. Der einzelne oder seine Gruppe agiert im vorpolitischen Raum und sagt sich vom herkömmlichen Politikmodell los. Die Folgen können in unserem Dorf beobachtet werden: permanente Unterstellungen und Beschimpfung der Ratsmitglieder und des Bürgermeisters auf der einen Seite, dialogverweigernder Rückzug auf Verwaltungsjuristerei auf Seiten von K+S und dem LBEG. Ein Ortsverband wie der unsrige hat sich die Aufgabe zu stellen, den Einwohnern zu vermitteln, dass unsere freie Gesellschaft nur mit dem im Rahmen unserer freiheitlichen Grundordnung gefundenen Konsens überleben kann. In Alltagsprogrammatik und Handeln müssen Skeptiker und Befürworter von der Konsensfindung überzeugt werden. Der demokratisch legitimierte Gemeinderat muss darauf hinwirken, einen Kompromiss zwischen den Beteiligten zu erreichen, der für Wathlingen die bestmögliche Lösung bietet. Dabei gehört es zu einer verantwortlichen Politik die Interessen aller Beteiligten fair und realistisch gegen einander abzuwägen. Ein trotziges Beharren auf Extrempositionen führt ins Abseits und erzeugt am Ende nur Enttäuschung und Verdruss.

Ein Kompromiss ist keine Niederlage.

 

Wir nehmen einen Anlauf, um dieses komplexe Interessengeflecht zu entwirren, und treffen uns mit unseren Mitgliedern und Freunden am Dienstag, den 20.8., um 19.00 Uhr im 4G zu einer Arbeitssitzung. Verschiedene Standpunkte werden wir vortragen lassen, ohne gleich wieder in einen Erregungszustand zu verfallen, der ein rationales Abwägen verhindert.

Wir freuen uns auf eine interessante und konstruktive Sitzung mit Euch/Ihnen

 

Martin Thunich

Kerstin Biedermann

Jens Meyer

20 Aug 19:00
Zukunftswerkstatt mit Düpont und Schepelmann: Herausforderungen der modernen Politik
Startdatum: 20 Aug
Beginn: 19:00
Endzeit:  21:00
Ort:  QUEEN's bar & more, Zöllner Str. 19, 29221 Celle
17 Aug 17:00
Sommerfest (CDU Südheide)
Startdatum: 17 Aug
Beginn: 17:00
Endzeit:  20:00
Ort:  Familie Meyer, Dorfstraße 12, 29345 Unterlüß-Lutterloh

Als Ehrengäste begrüßen wir unseren Landtagsabgeordneten Jörn Schepelmann und unseren Bürgermeister der Gemeinde Südheide Axel Flader.

 

Es erwartet Sie ein Grillbuffet und gekühlte Getränke zum Selbstkostenpreis.

 

Musikalisch wird Hans-Jürgen Hahn das Sommerfest begleiten.

 

Wir würden uns freuen, Sie als Gäste begrüßen zu dürfen und mit Ihnen schöne Stunden mit netten Gesprächen unter den Eichen verbringen zu dürfen.

 

Für eine bessere Planung bitten wir Sie, sich anzumelden unter:

 

Torsten Neumann       Tel.: 05052-975792                oder                TorstenNeumann[at]t-online[dot]de

Erika Rabe                  Tel.: 05877-7441

07 Aug
Seniorenfahrt ins Blaue (CDU Südheide)
Startdatum: 07 Aug
Beginn:

Herzliche Einladung zur Seniorenfahrt ins Blaue 2019

 

Auch in diesem Jahr wollen wir wieder auf unsere beliebte Seniorenfahrt gehen und zwar am Mittwoch, den 7. August 2019. Der Fahrpreis inklusive Eintrittsgelder, Kaffee und Kuchen beträgt in diesem Jahr 38,00 € und wird im Bus eingesammelt. Das Mittagessen ist nicht im Preis enthalten.

 

Folgende Haltepunkte bieten wir an:

-1. Haltestelle Hermannsburger Str.26 (Erika Rabe): 7:00 Uhr

-2. Haltestelle Bahnhof: 7:10 Uhr
-3. Haltestelle Schule: 7:20 Uhr

-4. Haltestelle Hohenrieth: 7:40 Uhr        

 

Wir freuen uns auf Sie und hoffen auf einen schönen erlebnisreichen Tag und großartige Eindrücke.

 

Für die Planungen bitten wir Sie, sich anzumelden.

Erika Rabe   05827/7441

Elke Meyer  05827/1254

Torsten Neumann 05052/975794

 

Bis dahin noch schöne Sommertage wünschen

Erika Rabe, Elke Meyer und Torsten Neumann

Ihr und Euer Reiseleiterteam

04 Jul
Bürgerbüro geschlossen
Startdatum: 04 Jul
Beginn:

Aufgrund eines Büroausflugs bleibt das CDU-Bürgerbüro sowie die Abgeordnetenbüros am Donnerstag, dem 4. Juli 2019 geschlossen.

. 1 2 3 4 5 .